Alex Zanardi Extraseite

Ironman 2017 in Klagenfurt

Also ... geplant wars ja schon, dass wir Alex treffen möchten. Das es natürlich schon 30 Minuten, nachdem wir das Auto auf dem Parkplatz abgestellt haben, passiert, das war schon genial. Auf jeden Fall haben wir fast ne Ewigkeit geratscht, er hat in aller Ruhe Peters Modelle signiert und den zwei Journalisten, die eigentlich mit ihm Fotos machen wollten erklärt, was das alles für Autos sind, wo er die gefahren ist und wie toll das war. Dann hat er uns gegen Mittag in sein Hotel eingeladen. Er hätte da noch eine Überraschung für uns, weil wir so weit wegen ihm gefahren sind ( bei Peter sind es tatsächlich 1060 Kilometer ). Das haben wir natürlich gerne gemacht :)

Im Hotel hat uns Alex dann jedem ein original Trainings - Shirt von seinem Ausrüster geschenkt und natürlich auch noch signiert. Irgendwann sind wir auf die Homepage gekommen und er fand den 1996er Target Reynard so toll, dass er anfing von der Ganassi - Zeit zu schwärmen. Es war den Wahnsinn. Später tauchten dann wieder mal Reporter auf und Alex durfte seinen Verpflichtungen nachkommen.

Nach dem Ironman haben wir uns dann nochmal kurz getroffen, wir haben wie verrückt gratuliert und ihn dann aber in Ruhe gelassen. Er hatte noch viele Interviews zu geben und seine Familie kam auch dazu. Alles in allem natürlich ein Erlebnis, was ich in meinem Leben nicht mehr vergessen werde.

Dauergrinsen angesagt :)

WTCC Oschersleben 2005

Williams 1999